Andrea

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Andrea (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (die) Andrea die Andreas
Genitiv (der Andrea)
Andreas
der Andreas
Dativ (der) Andrea den Andreas
Akkusativ (die) Andrea die Andreas
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Anmerkung zur Deklination:

Nach der Rechtschreibreform kann zur Verdeutlichung der Grundform des Personennamens der Genitiv auch als Andrea’s geschrieben werden.[1][2][3]

Worttrennung:

An·d·rea, Plural: An·d·re·as

Aussprache:

IPA: [anˈdʁeːa]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Andrea (Info)
Reime: -eːa

Bedeutungen:

[1] weiblicher Vorname

Herkunft:

Movierung von Andreas, dieser aus dem Griechischen: ἀνδρεῖος (andreios) = mannhaft, tapfer, tüchtig, aus ἀνήρ (anēr), Genitiv: ἀνδρός (andros) = Mann [Quellen fehlen]

Männliche Namensvarianten:

[1] Andreas, André

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Andrea Fischer, Andrea Nahles, Andrea Ypsilanti

Beispiele:

[1] Andrea kenne ich noch aus Schulzeiten.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Andrea (Vorname)
[1] behindthename.com „Andrea
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAndrea

Quellen:

  1. Duden Ratgeber Rechtschreibung und Grammatik: Der praktische Grundlagen-Ratgeber. Duden-Verlag, 2014, Seite 130.
  2. Duden Ratgeber Zeichensetzung kompakt. Duden-Verlag, 2015, Seite 40.
  3. PONS. Band 1. Zweifelsfrei Deutsch: Rechtschreibung: Sichere Antworten auf knifflige Fragen. Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2007, Seite 61.

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (der) Andrea die Andreas
Genitiv (des Andrea)
(des Andreas)

Andreas
der Andreas
Dativ (dem) Andrea den Andreas
Akkusativ (den) Andrea die Andreas
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Anmerkung:

Als männlicher Vorname kommt Andrea im deutschen Sprachraum vor allem in der Schweiz vor.[1] Jedoch muss dort zusätzlich ein eindeutig männlicher Vorname vergeben werden[2], so dass Andrea überwiegend als Folgevorname Verwendung findet[1].

Worttrennung:

An·d·rea, Plural: An·d·re·as

Aussprache:

IPA: [anˈdʁeːa]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Andrea (Info)
Reime: -eːa

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Herkunft:

Movierung von Andreas, dieser aus dem Griechischen: ἀνδρεῖος (andreios) = mannhaft, tapfer, tüchtig, aus ἀνήρ (anēr), Genitiv: ἀνδρός (andros) = Mann [Quellen fehlen]

Beispiele:

[1] „Ein nettes Mädchen um die Zwanzig fragte ihn, was er wünsche. ›Ich würde gern mit Signor Andrea Sorrentino sprechen.‹“[3]
[1] „Es wird am Tor geklopft. Virginia geht in den Vorraum. Der Mönch öffnet. Es ist Andrea Sarti. Er ist jetzt ein Mann in den mittleren Jahren.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Schweizerischer Verband der Zivilstandsbeamten (Herausgeber): Vornamen in der Schweiz. 13. Auflage. Nachdruck 1993, „Andrea“, Seite 7.
[1] Wilfried Seibicke: Historisches Deutsches Vornamenbuch. 1. Auflage. Band 1: A–E, Walter de Gruyter & Co., Berlin/New York 1996, ISBN 3-11-014445-X, „Andrea1“ Seite 126.
[1] Friedrich Wilhelm Weitershaus: Das große Lexikon der Vornamen. 8000 Vornamen – Herkunft – Bedeutung. Mosaik Verlag GmbH, München 1992, ISBN 3-576-10122-5, „Andrea“, Seite 77.

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Wilfried Seibicke: Historisches Deutsches Vornamenbuch. 1. Auflage. Band 1: A–E, Walter de Gruyter & Co., Berlin/New York 1996, ISBN 3-11-014445-X, „Andrea1“ Seite 126.
  2. Schweizerischer Verband der Zivilstandsbeamten (Herausgeber): Vornamen in der Schweiz. 13. Auflage. Nachdruck 1993 (Name dort mit Asterisk versehen, also noch eindeutig männlicher Vorname erforderlich), „Andrea“, Seite 7.
  3. Andrea Camilleri: Der Hund aus Terracotta. Commissario Montalbano löst seinen zweiten Fall. Bastei Entertainment, 2010. ISBN 978-3838703244. Übersetzt von Christiane von Bechtolsheim (E-Book bei Google Books)
  4. Bertolt Brecht, Leben des Galilei, 2012, S. 120


Andrea (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Vorname[Bearbeiten]

Singular

Plural

the Andrea

the Andreas

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Andrea (Info)

Bedeutungen:

[1] weiblicher Vorname

Herkunft:

Altgriechischer Wortstamm :andro, ander ἀνήρ, Genitiv: ἀνδρός Mann [Quellen fehlen]

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Andrea
[1] behindthename.com „Andrea

Andrea (Italienisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Worttrennung:

An·dre·a

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Andrea Doria, Andrea Palladio

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Andrea
[1] behindthename.com „Andrea

Quellen:



Das Gesuchte nicht gefunden? Ähnliche Wörter aus allen Sprachen:

Andreas