Akademie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Akademie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Akademie

die Akademien

Genitiv der Akademie

der Akademien

Dativ der Akademie

den Akademien

Akkusativ die Akademie

die Akademien

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Academie

Worttrennung:

Aka·de·mie, Plural: Aka·de·mi·en

Aussprache:

IPA: [akadeˈmiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Akademie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] öffentliche oder private Forschungsstätte, Lehreinrichtung, Bildungseinrichtung oder Ausbildungseinrichtung
[2] Vereinigung von Gelehrten oder Kunstschaffenden zur Förderung und Vertiefung der Forschung oder der Kunst

Abkürzungen:

Akad.

Herkunft:

Der Begriff Akademie leitet sich vom Ort der Philosophenschule des Platon (siehe Platonische Akademie) ab, die sich beim Hain des griechischen Helden Akademos in Athen befand.
im 15. Jahrhundert von lateinisch Acadēmia → la entlehnt, das auf griechisch ἀκαδήμεια (Akadémeia) → grc zurückgeht[1]
Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sind unzureichend. — Kommentar: aus dem Französischen laut Duden

Synonyme:

[1] Hochschule, Universität

Oberbegriffe:

[1] Schule

Unterbegriffe:

[1] Abendakademie, Bergakademie, Berufsakademie, Fachakademie, Fachhochschule, Handelsakademie, Ingenieurakademie, Kunstakademie, Landesverteidigungsakademie, Militärakademie, Musikakademie, Polizeiakademie, Polytechnikum, Sanitätsakademie, Singakademie, Sozialakademie, Sprachakademie, Akademien für Gestaltung

Beispiele:

[1] Die Akademie der bildenden Künste Wien ist eine staatliche Kunstakademie in Wien und eine der ältesten Kunstakademien Europas.[2]
[1, 2] Die Akademie nimmt im Jahr nur zwei neue Mitglieder auf.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Akademie der Bildenden Künste, der Akademie beitreten, an die Akademie berufen werden

Wortbildungen:

Akademiker, akademisch, akademisieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Akademie
[1] Goethe-Wörterbuch „Akademie
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Akademie
[1] canoonet „Akademie
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAkademie
[1, 2] Duden online „Akademie
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Akademie
[1, 2] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Akademie
[1, 2] Langenscheidt Fremdwörterbuch (Deutsch), Stichwort: „Akademie
[(1), 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Akademie

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Akademie“, Seite 23.
  2. Wikipedia-Artikel „Akademie der bildenden Künste Wien