Abiogenesis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Abiogenesis (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Abiogenesis

Genitiv der Abiogenesis

Dativ der Abiogenesis

Akkusativ die Abiogenesis

Nebenformen:

Abiogenese

Worttrennung:

Abio·ge·ne·sis, kein Plural

Aussprache:

IPA: [abi̯oˈɡeːnezɪs], [abi̯oˈɡɛnezɪs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Abiogenesis (Info)

Bedeutungen:

[1] Biologie: Vorgang, bei dem Leben aus nicht belebter Materie entsteht; die Urzeugung

Herkunft:

Neuwort, zusammengesetzt aus altgriechisch: α- (a-) → grcnicht-“, „un-“, βίος (bios) → grcLeben“ und γένεσις (genesis) → grcErzeugung“, „Ursprung[1][2]

Synonyme:

[1] Archigenesis, Archigonie, Generatio aequivoca, Urzeugung

Beispiele:

[1] „Herr Dr. Gscheidlen aus Breslau sprach über Abiogenesis. Jedem, der die Versuche von Schwann‚ Franz Schulze, Schroeder & Dusch, Pasteur kennt, muss sich die Ueberzeugung aufdrängen, dass niemals niedere Organismen aus gekochten organischen Flüssigkeiten bei Abhaltung der in der Luft schwebenden Keime entstehen.“[3]

Wortbildungen:

abiogenetisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Abiogenesis
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Abiogenesis“ auf wissen.de
[1] Duden online „Abiogenesis
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 38.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 24. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-70924-3
[1] Michael Schmitt (Herausgeber): Lexikon der Biologie. In 10 Bänden. 1. Auflage. Herder, Freiburg im Breisgau/Basel/Wien 1983–1992, DNB 550880577, Band 1, Seite 9, Artikel „Abiogenesis“

Quellen:

  1. nach: Michael Schmitt (Herausgeber): Lexikon der Biologie. In 10 Bänden. 1. Auflage. Herder, Freiburg im Breisgau/Basel/Wien 1983–1992, DNB 550880577, Band 1, Seite 9, Artikel „Abiogenesis“
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 31, Eintrag „Abiogenese/Abiogenesis“.
  3. Versammlung Deutscher Naturforscher und Ärzte: Amtlicher Bericht über die Versammlung Deutscher Naturforscher und Ärzte, Band 46, Wiesbaden, 1873, Feller & Gecks, Seite 138