lateral

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

lateral (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
lateral
Alle weiteren Formen: lateral (Deklination)

Worttrennung:

la·te·ral, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [lateˈʀaːl]
Hörbeispiele: —
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] Medizin: weit von der Körpermittellinie weg gelegen
[2] Tieranatomie: seitlich, das heißt von der (sagittalen) Körpermittelebene weg gelegen
[3] seitlich; von der Seite
[4] Phonetik: phonetisches Merkmal; die Zungenspitze schließt an den Alveolen (Zahndamm) und die Luft strömt seitlich aus dem Mundraum

Abkürzungen:

[1] lat.

Herkunft:

im 20. Jahrhundert von lateinisch laterālis → la „die Seite betreffend, Seiten-“, von latus → la „Seite, Flanke“ entlehnt[1]

Synonyme:

[3] seitlich

Gegenwörter:

[1] Bei anatomischen Lagebezeichnungen wird von einem stehenden Menschen mit nach unten hängenden Armen (die Handflächen nach vorne gedreht) ausgegangen:
medial - lateral - zur Körpermittellinie hin medial; von der Körpermittellinie weg lateral; wird bei anatomischen Bezeichnungen des Rumpfes bevorzugt (proximal - distal bei den Gliedmaßen)
[2] dorsal, ventral, medial, apikal, rostral, kranial, kaudal
[3] frontal, axial
[4] plosiv, frikativ, nasal, vibrierend

Beispiele:

[1] Der Pankreas liegt weiter medial als die Leber - diese liegt weiter lateral.
[2] Gewöhnlich liegen die Brustflossen weiter lateral als die Bauchflossen.
[3] Eine laterale Verschiebung ist senkrecht zu einer axialen Verschiebung.
[4] Das [l] ist ein lateraler Laut.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Medizin, Operation
[2] Tier
[3] Schiffsrumpf

Wortbildungen:

lateralisieren
bilateral, kollateral, multilateral, unilateral
Lateral, Lateralität, Laterallaut, Lateralorgan, Lateralplan, Lateralschwerpunkt

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Wikipedia-Artikel „Lateral
[1–3] Wikipedia-Artikel „Lage- und Richtungsbezeichnungen
[3, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „lateral
[*] canoo.net „lateral

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „lateral“, Seite 559.

Ähnliche Wörter:

Lateral, Lateran