indizieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

indizieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich indiziere
du indizierst
er, sie, es indiziert
Präteritum ich indizierte
Konjunktiv II ich indizierte
Imperativ Singular indiziere!
Plural indiziert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
indiziert haben
Alle weiteren Formen: indizieren (Konjugation)

Worttrennung:

in·di·zie·ren, Präteritum: in·di·zier·te, Partizip II: in·di·ziert

Aussprache:

IPA: [ɪndiˈʦiːʀən], Präteritum: [ɪndiˈʦiːɐ̯tə], Partizip II: [ɪndiˈʦiːɐ̯t]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] in ein Register oder einen Index aufnehmen
[2] verbotene Werke in ein spezielles Verzeichnis verbotener Werke, den sogenannten Index, setzen.
[3] Medizin: sinnvoll sein, angebracht erscheinen

Herkunft:

vergleiche französisch: indiquer, englisch: indicate; aus lateinisch indicare = anzeigen, ausweisen; aus in- = ein- und dicare = verkünden, Intensivum zu dicere = reden, sagen [1], vergleiche Index

Synonyme:

[1] indexieren
[2] anzeigen

Gegenwörter:

[3] kontraindizieren

Oberbegriffe:

[1] verzeichnen
[2] verbieten

Beispiele:

[2] In Deutschland werden viel mehr Computerspiele indiziert als in manch anderem Land.
[3] Seine starken Schmerzen indizierten die Behandlung mit Morphium.

Wortbildungen:

[1] Indizierung, Index
[3] Indikation

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „indizieren
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonindizieren
[1–3] The Free Dictionary „indizieren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „indizieren
[*] canoo.net „indizieren
[2, 3] Duden online „indizieren

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Index, Seite 361

Ähnliche Wörter:

indexieren