dekadent

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

dekadent (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
dekadent dekadenter am dekadentesten
Alle weiteren Formen: dekadent (Deklination)

Worttrennung:

Neue Rechtschreibung: de·ka·dent, Komparativ: de·ka·den·ter, Superlativ: am de·ka·den·tes·ten
Alte Rechtschreibung: de·ka·dent, Komparativ: de·ka·den·ter, Superlativ: am de·ka·den·te·sten

Aussprache:

IPA: [dekaˈdɛnt], Komparativ: [dekaˈdɛntɐ], Superlativ: [dekaˈdɛntəstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild dekadent (österreichisch) (Info), Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -ɛnt

Bedeutungen:

[1] ausschweifend und über das normal akzeptable Maß hinaus verschwenderisch
[2] infolge kultureller Überfeinerung entartet und ohne Kraft oder Widerstandsfähigkeit, im Verfall begriffen

Herkunft:

lateinisch: dēcadēns → la, Partizip Präsens Aktiv des Verbs dēcadere → la = „hinabsinken, verfallen“, aus = „hinunter“ und cadere = „fallen

Synonyme:

[1] ausschweifend, verschwenderisch, zügellos
[2] degeneriert, entartet, heruntergekommen, überfeinert, übersättigt, verdorben, verfallen

Gegenwörter:

[1] bescheiden

Beispiele:

[1] Der dekadente Lebensstil der führenden Schichten Roms war mitschuld am Niedergang der römischen Republik.
[1] „Wir haben Angst, dekadent und hedonistisch zu wirken.“[1]

Wortbildungen:

Dekadenz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Dekadenz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „dekadent
[1] canoo.net „dekadent
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondekadent
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Alice Bota, Khuê Pham, Özlem Topçu: Wir neuen Deutschen. Wer wir sind, was wir wollen. Rowohlt Verlag, Reinbek 2012, ISBN 978-3-498-00673-0, Seite 57.