dan

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Referenzen

dan (Bosnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ dan (дан) dani (дани)
Genitiv dana (дана) dana (дана)
Dativ danu (дану) danima (данима)
Akkusativ dan (дан) dane (дане)
Vokativ dane (дане) dani (дани)
Instrumental danom (даном) danima (данима)
Lokativ danu (дану) danima (данима)

In kyrillischer Schrift:

дан

In arabischer Schrift:

دان

Aussprache:

IPA: [ˈdaːn]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Tag

Beispiele:

[1]

Redewendungen:

dobar dan: guten Tag

Wortbildungen:

danas, današnji, današnjica, danimice, danji, danjivati, danju, danovati

Übersetzungen[Bearbeiten]


dan (Französisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
le dan les dans

Worttrennung:

dan, Plural: dans

Aussprache:

IPA: [dan], Plural: [dan]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Kampfkunst: Dan
[2] Kampfkunst: Sportler, der diesen Grad trägt

Herkunft:

seit den 1940er-Jahren bezeugte Entlehnung aus dem japanischen  (だん, dan) → ja[1]

Oberbegriffe:

[1] degré, grade
[2] sportif

Beispiele:

[1]
[2] Elle est quatrième dan.
Sie hat den vierten Dan.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] premier dan, deuxième dan, troisième dan

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Französischer Wikipedia-Artikel „dan (grade)
[1, 2] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „dan
[1] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „dan
[1] Larousse: Dictionnaires Françaisdan
[1, 2] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 612
[1, 2] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 283

Quellen:

  1. Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 612.


dan (Serbokroatisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ dan (дан) dani (дани)
Genitiv dana (дана) dana (дана)
Dativ danu (дану) danima (данима)
Akkusativ dan (дан) dane (дане)
Vokativ dane (дане) dani (дани)
Lokativ danu (дану) danima (данима)
Instrumental danom (даном) danima (данима)

kyrillische Schrift:

дан

Aussprache:

IPA: [ˈdaːn]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Tag

Beispiele:

[1]

Redewendungen:

dobar dan: guten Tag

Wortbildungen:

danas, današnji, današnjica, danji, danju

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Serbokroatischer Wikipedia-Artikel „Dan

Ähnliche Wörter:

dann, den