Postulat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Postulat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Postulat die Postulate
Genitiv des Postulats
des Postulates
der Postulate
Dativ dem Postulat den Postulaten
Akkusativ das Postulat die Postulate

Worttrennung:

Pos·tu·lat, Plural: Pos·tu·la·te

Aussprache:

IPA: [pɔstuˈlaːt], Plural: [pɔstuˈlaːtə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aːt

Bedeutungen:

[1] allgemein: eine Forderung
[2] Philosophie: eine nicht streng beweisbare, aber zur Erklärung eines Tatbestandes geforderte Annahme
[3] Religion: die erste Probezeit nach Eintritt in einen Orden

Herkunft:

lateinisch postulatum → la
Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sollten ergänzt werden.

Synonyme:

[1] Forderung
[2] Annahme, Axiom, Gebot, Lehrsatz, Voraussetzung

Beispiele:

[1]
[2] Nach Kant sind in der Philosophie das Dasein Gottes, die Unsterblichkeit der Seele und die Willensfreiheit notwendige Postulate.[1]
[3] Nach dem Postulat verrließ sie den Orden wieder.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Postulat
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Postulat
[1] canoo.net „Postulat
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPostulat
[1–3] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 3368, Artikel „Postulat“

Quellen:

  1. nach: Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 3368, Artikel „Postulat“