Muslim

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Muslim (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ der Muslim die Muslime die Muslims
Genitiv des Muslim
des Muslims
der Muslime der Muslims
Dativ dem Muslim den Muslimen den Muslims
Akkusativ den Muslim die Muslime die Muslims

Worttrennung:

Mus·lim, Plural 1: Mus·li·me, Plural 2: Mus·lims

Aussprache:

IPA: [ˈmuslim] [ˈmʊslɪm], Plural 1: [mʊsˈliːmə], Plural 2: [ˈmʊslɪm(p)s]
Hörbeispiele: —, Plural 1: —, Plural 2:

Bedeutungen:

[1] Anhänger der islamischen Religion

Herkunft:

von gleichbedeutend arabisch مسلم‎ (DMG: muslim)  ‚jemand, der sich Gott unterwirft, Anhänger des Islam‘ [ˈmuslim]. Der arabische Begriff ist die übliche Eigenbezeichnung der deutschsprachigen Muslime.

Weibliche Wortformen:

Muslimin, Muslima

Synonyme:

[1] Moslem
[1] veraltet: Mohammedaner, Muselman/Muselmann/Muselmane

Gegenwörter:

[1] Nichtmuslim, Ungläubiger, Kafir

Unterbegriffe:

[1] Sunnit, Schiit, Ahmadi, Alevit

Beispiele:

[1] In Deutschland leben über drei Millionen Muslime .
[1] Ein Muslim sollte jeden Tag fünfmal beten.
[1] Zu den Pflichten des Muslim(s) gehört die Pilgerfahrt nach Mekka.
[1] „Meine Großeltern und meine Urgroßmutter hatten schon 1930 ihre Heimat verlassen müssen, als immer mehr Muslime Opfer der Gewalt serbischer Nationalisten wurden.“[1]

Wortbildungen:

muslimisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Muslim
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Muslim
[1] canoo.net „Muslim
[1] Duden online „Muslim
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMuslim

Quellen:

  1. Mehmet Gürcan Daimagüler: Kein schönes Land in dieser Zeit. Das Märchen von der gescheiterten Integration. Goldmann, München 2013, ISBN 978-3-442-15737-2, Seite 63.