Impuls

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Impuls (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Impuls die Impulse
Genitiv des Impulses der Impulse
Dativ dem Impuls den Impulsen
Akkusativ den Impuls die Impulse

Worttrennung:

Im·puls, Plural: Im·pul·se

Aussprache:

IPA: [ɪmˈpʊls], Plural: [ɪmˈpʊlzə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Anstoß, Anregung
[2] Elektrotechnik: Spannungs- oder Stromstoß von kurzer Dauer
[3] Physik: Produkt aus Kraft und Einwirkungsdauer, Produkt aus Masse und Geschwindigkeit
[4] innerer Drang, Trieb, plötzliche Eingebung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Reiz, Anreiz
[3] Schwung, Wucht
[4] Antrieb, Elan

Unterbegriffe:

[2] Einschaltimpuls, Störimpuls

Beispiele:

[1] „Die entscheidenden Impulse für den Völkermord seien von einer Gruppe mittlerer Bürokraten ausgegangen, Technokraten, die die NS-Neuordnung in Europa geplant und vorangetrieben hätten.“[1]
[2] „Schaltvorgänge im Fahrzeug, geschaltete Induktivitäten oder nachlaufende Gleichstrommotoren können Spannungsspitzen auf dem Bordnetz erzeugen, die zu einer Gefährdung anderer sicherheitsrelevanter Elektroniken im Fahrzeug führen können. Aus diesem Grund dürfen Komponenten während des Betriebs oder beim Abschalten nur Impulse erzeugen, die unterhalb eines definierten Spannungspegels liegen.“[2]
[3] In einem Kugelstoßpendel wird der Impuls von einer Kugel zur nächsten weitergegeben.
[4] „Die Angst ist ein libidinöser Impuls, der vom Unbewußten ausgeht und vom Vorbewußten gehemmt wird.“[3]

Wortbildungen:

[2] impulsförmig
[3] Drehimpuls, Impulserhaltungssatz
[4] impulsiv

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[3] Wikipedia-Artikel „Impuls
[2, 3] Wikipedia-Artikel „Impuls (Begriffsklärung)
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Impuls
[1] canoo.net „Impuls
[1–4] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonImpuls
[1, 2, 4] The Free Dictionary „Impuls
[2] DIN 5483-1: („Zeitabhängige Größen“): Ein Vorgang, dessen Augenblickswerte nur innerhalb einer beschränkten Zeitspanne merklich von Null abweichen.

Quellen:

  1. Konrad Kwiet, Rassenpolitik und Völkermord, in: Wolfgang Benz/Hermann Graml/Hermann Weiß (Hrsg.), Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Stuttgart: Klett-Cotta 1997, S. 13, z. n. DWDS
  2. „Handbuch Kraftfahrzeugelektronik, Grundlagen, Komponenten, Systeme, Anwendungen“, von Henning Wallentowitz/Konrad Reif (Hrsg.), Vieweg, 2006, S.595
  3. Sigmund Freud, Die Traumdeutung, Leipzig: Deutick 1900, S. 251, z. n. DWDS

Ähnliche Wörter:

Puls