impulsiv

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

impulsiv (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
impulsiv impulsiver am impulsivsten
Alle weiteren Formen: impulsiv (Deklination)

Worttrennung:

im·pul·siv, Komparativ: im·pul·si·ver, Superlativ: am im·pul·sivs·ten

Aussprache:

IPA: [ˌɪmpʊlˈziːf], Komparativ: [ˌɪmpʊlˈziːvɐ]
Hörbeispiele: —, Komparativ:
Reime: -iːf

Bedeutungen:

[1] plötzlichen Eingebungen folgend

Herkunft:

über englisch: impulsive und französisch: impulsif; von spätlateinisch: impulsivus; aus dem Wortstamm des Partizip Präsens von impellere = anstoßen, von Vorsilbe in-= ein- und pellere = stoßen [1] [2], vergleiche Impuls

Synonyme:

[1] launenhaft, launisch, unüberlegt

Gegenwörter:

[1] überlegt, bedächtig

Beispiele:

[1] Vielleicht habe ich da zu impulsiv gehandelt.

Wortbildungen:

Impulsivität, Impuls

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Impulsivität

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 360
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 Seite 437