Illustration

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Illustration (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Illustration die Illustrationen
Genitiv der Illustration der Illustrationen
Dativ der Illustration den Illustrationen
Akkusativ die Illustration die Illustrationen

Worttrennung:

Il·lus·tra·ti·on, Plural: Il·lus·tra·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ɪlustʀaˈʦi̯oːn], Plural: [ɪlustʀaˈʦi̯oːnən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] eine bildliche Darstellung, die eine schriftliche Beschreibung ergänzt
[2] Veranschaulichung, Erläuterung

Herkunft:

lateinisch illustratio → la „Erhellung, anschauliche Darstellung“ zu dem Verb illustrare → la „erleuchten, erläutern, verschönern“; vergleiche illustrieren[1]

Synonyme:

[1] Abbildung, Bebilderung, Bild, Ergänzungsbild, Illustrierung, Schaubild
[2] Bebilderung, Verdeutlichung, Illustrierung, Darlegung

Oberbegriffe:

[1, 2] Textgestaltung, Texterweiterung

Unterbegriffe:

[1] Buchillustration, Farbillustration, Märchenillustration, Romanillustration, Schwarzweißillustration, Textillustration, Wandillustration, Zeitschriftenillustration, Zeitungsillustration

Beispiele:

[1] Die vielen Illustrationen im Buch machen das Lesen sehr kurzweilig.
[2] Zur Illustration möchte ich eine kleine Geschichte erzählen.

Wortbildungen:

Buchillustration, illustrativ, Illustrator, Illustratorin, illustrieren, Illustrierte, Illustrierung, Märchenillustration, Romanillustration, Textillustration, Zeitschriftenillustration, Zeitungsillustration

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Illustration
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Illustration
[1] canoo.net „Illustration
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonIllustration

Quellen:

  1. Dieter Baer und wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion; Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 2. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 3-411-04162-5