Gewächs

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gewächs (Deutsch)[Bearbeiten]

Inv-Icon tools.png Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: eigene/bessere Beispiele für [1] und [2]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Gewächs die Gewächse
Genitiv des Gewächses der Gewächse
Dativ dem Gewächs
dem Gewächse
den Gewächsen
Akkusativ das Gewächs die Gewächse
[1] Gewächs

Worttrennung:

Ge·wächs, Plural: Ge·wäch·se

Aussprache:

IPA: [ɡəˈvɛks], Plural: [ɡəˈvɛksə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛks

Bedeutungen:

[1] Botanik: nicht näher bestimmte Pflanze
[2] Önologie: Weinsorte
[3] Medizin: Geschwulst, Schwellung des Gewebes

Synonyme:

[1] Pflanze
[2] Wein
[3] Geschwulst

Oberbegriffe:

[1] Pflanze
[2] Wein

Unterbegriffe:

[1] Johannisbrotgewächs, Lippenblütengewächs

Beispiele:

[1] „Die überlieferten Schilderungen lassen darauf schließen, dass ein Gewächs den zentralen Inhaltsstoff lieferte; dessen Identität ist jedoch bis heute unklar.“[1]
[1, 2] Dieses Gewächs hat sowohl Geruch als auch Geschmack.
[3] Dieses Gewächs ist harmlos sagt immerhin der Arzt.

Wortbildungen:

[1] Gewächshaus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 5. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2003, ISBN 3-411-05505-7, Eintrag „Gewächs“.
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gewächs
[1] canoo.net „Gewächs
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGewächs

Quellen:

  1. Gewächs. Wortschatz Lexikon Uni Leipzig, 24. Dezember 2010, archiviert vom Original am 24. Dezember 2010 abgerufen am 16. Mai 2014 (HTML, Deutsch, Quelle: Berlin Online).