Fanfare

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fanfare (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Fanfare die Fanfaren
Genitiv der Fanfare der Fanfaren
Dativ der Fanfare den Fanfaren
Akkusativ die Fanfare die Fanfaren

Worttrennung:

Fan·fa·re, Plural: Fan·fa·ren

Aussprache:

IPA: [ˌfanˈfaːʀə], Plural: [ˌfanˈfaːʀən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fanfare (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Fanfaren (österreichisch) (Info)
Reime: -aːʀə

Bedeutungen:

[1] Musik: Ein helltönendes, ventilloses trompetenartiges Instrument
[2] Musik: Eine Tonfolge mit Signalcharakter
[3] Musik: Ein Musikstück für Trompeten, Hörner und Pauken

Herkunft:

Der Begriff Fanfare stammt von dem arabischen Wort  ? (farfar) → ar für "geschwätzig" ab. Daraus entwickelte sich das spanische Wort fanfarrón → es ("Angeber", "Aufschneider", "Prahler"). Später wurde es im Französischen zu fanfaron → fr. Im 16. Jahrhundert bezeichnete in Frankreich der Begriff farfarer → fr "Trompeten blasen". Der früheste Nachweis im Deutschen konnte in das Jahr 1760 datiert werden. [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Naturtrompete, Dreiklangtrompete, Fanfarentrompete, Heroldstrompete
[2] Tusch, Signal

Oberbegriffe:

[1] Musikinstrument, Blasinstrument, Blechblasinstrument

Beispiele:

[1] Volkstümlich wird unter einer Fanfare eine Trompete ohne Ventile verstanden.
[2] "In den Bayreuther Festspielen wird der Beginn jedes Aktes mit einer Fanfare der Blechbläser eröffnet, die dem folgenden Akt entnommen ist."[1]
[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] schmetternde Fanfaren

Wortbildungen:

[1] Fanfarenzug, Fanfarenbläser, Fanfarenbläserin
[2] Fanfarenstoß, Fanfarenklang

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Fanfare
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Fanfare
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fanfare
[1] canoo.net „Fanfare
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFanfare
[1] The Free Dictionary „Fanfare
[1] Duden online „Fanfare
[1] wissen.de – Wörterbuch „Fanfare
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Fanfare“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Fanfare
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Friedrich Herzfeld: Ullstein Lexikon der Musik. Ein Handbuch für den Alltag. 6. Auflage. Ullstein, Frankfurt 1973, ISBN 3550060122, Seite 164