Expressionismus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Expressionismus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Expressionismus
Genitiv des Expressionismus
Dativ dem Expressionismus
Akkusativ den Expressionismus

Worttrennung:

Ex·pres·si·o·nis·mus, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɛkspʀɛsi̯oˈnɪsmʊs]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɪsmʊs

Bedeutungen:

[1] Kunstgeschichte: eine im zwanzigsten Jahrhundert entstandene Kunstrichtung

Herkunft:

von lateinisch expressio (deutsch: der Ausdruck),oder aus dem veralteten Wort Expression + dem Suffix -ismus [Quellen fehlen]

Gegenwörter:

[1] Impressionismus

Oberbegriffe:

[1] Kunstrichtung

Beispiele:

[1] „Insbesondere junge Literaten des Expressionismus machten ihrem Verdruß über die verknöcherte Gesellschaft durch Herbeirufen der Apokalypse Luft.“[1]

Wortbildungen:

[1] expressionistisch, Expressionist, Expressionistin

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Expressionismus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Expressionismus
[1] canoo.net „Expressionismus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonExpressionismus

Quellen:

  1. Stig Förster: Im Reich des Absurden: Die Ursachen des Ersten Weltkrieges. In: Bernd Wegner (Hrsg.): Wie Kriege entstehen. Zum historischen Hintergrund von Staatenkonflikten. 2., durchgesehene Auflage. Ferdinand Schönigh, Paderborn 2003, ISBN 3506744739, Seite 237.