Beharrlichkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beharrlichkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Beharrlichkeit
Genitiv der Beharrlichkeit
Dativ der Beharrlichkeit
Akkusativ die Beharrlichkeit

Worttrennung:

Be·harr·lich·keit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [bəˈhaʁlɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Beharrlichkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] Beharrlichsein; Eigenschaft, beharrlich zu sein

Herkunft:

Ableitung zu beharrlich mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit

Synonyme:

[1] Ausdauer, Beharrung, Hartnäckigkeit, Zähigkeit

Unterbegriffe:

[1] Unermüdlichkeit, Unentwegtheit; Standhaftigkeit; Konsequenz; Starrsinn, Sturheit, Sturköpfigkeit, Dickköpfigkeit; Insistenz, Persistenz

Beispiele:

[1] Er hatte mit immenser Beharrlichkeit dafür gekämpft, dass die Krankenkasse die Behandlungskosten seiner Tochter übernahm.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Beharrlichkeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Beharrlichkeit
[1] canoo.net „Beharrlichkeit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBeharrlichkeit
[1] The Free Dictionary „Beharrlichkeit

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Behaglichkeit