Ägide

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ägide (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Ägide
Genitiv der Ägide
Dativ der Ägide
Akkusativ die Ägide

Worttrennung:

Ägi·de

Aussprache:

IPA: [ɛˈɡiːdə]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] fürsorgliche Anleitung und Schutz

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von lateinisch aegis → la „Schild des Jupiter und der Minerva, Schutz“ entlehnt, das auf griechisch αἰγίς (aigís) → grc „Ziegenfell, Lederharnisch, Sturmschild des Zeus und der Athena“ zurückgeht[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Führung, Obhut, Schutz

Beispiele:

[1] Unter seiner Ägide gelang ihnen alles.
[1] „Leicht ist das Leben unter sowjetischer Ägide dabei keineswegs.“[2]

Redewendungen:

unter jmds. Ägide = (bildungssprachlich) unter jmds. Schirmherrschaft / Leitung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Ägide
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ägide
[*] canoo.net „Ägide
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonÄgide
[*] The Free Dictionary „Ägide
[1] Duden online „Ägide

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Ägide“, Seite 21.
  2. Sonya Winterberg: Wir sind die Wolfskinder. Verlassen in Ostpreußen. Piper, München/Zürich 2014, ISBN 978-3-492-30264-7, Seite 239f.