zwecklos

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zwecklos (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
zwecklos zweckloser am zwecklosesten
Alle weiteren Formen: Flexion:zwecklos

Worttrennung:

zweck·los, Komparativ: zweck·lo·ser, Superlativ: am zweck·lo·ses·ten

Aussprache:

IPA: [ˈt͡svɛkˌloːs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild zwecklos (Info)

Bedeutungen:

[1] ohne ein brauchbares Ergebnis zu erzeugen

Herkunft:

Ableitung des Adjektivs vom Substantiv Zweck mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -los

Sinnverwandte Wörter:

[1] nutzlos, sinnlos, vergebens

Gegenwörter:

[1] erfolgreich, erfolgversprechend, nützlich, sinnvoll

Beispiele:

[1] Diese Stahltür können wir niemals eintreten. All unsere Versuche waren zwecklos.
[1] „[…] Der Streik sei ‚einer der zwecklosesten, die es jemals gegeben hat‘.“[1]

Wortbildungen:

Zwecklosigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zwecklos
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „zwecklos
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zwecklos
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „zwecklos
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzwecklos
[1] wissen.de – Wörterbuch „zwecklos
[1] Duden online „zwecklos

Quellen:

  1. jba/AFP/Reuters: Streik sorgt für Chaos in Londons U-Bahn. In: FOCUS Online. 13. November 2013, ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 1. Oktober 2021).