zuknöpfen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zuknöpfen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich knöpfe zu
du knöpfst zu
er, sie, es knöpft zu
Präteritum ich knöpfte zu
Konjunktiv II ich knöpfte zu
Imperativ Singular knöpf zu!
knöpfe zu!
Plural knöpft zu!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zugeknöpft haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zuknöpfen

Worttrennung:

zu·knöp·fen, Präteritum: knöpf·te zu, Partizip II: zu·ge·knöpft

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːˌknœp͡fn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv: einen Knopf durch das Knopfloch führen und ihn so schließen
[2] transitiv: alle Knöpfe an einem Objekt (Kleidungsstück, Kissenhülle oder Ähnliches) schließen

Gegenwörter:

[1, 2] aufknöpfen

Oberbegriffe:

[1, 2] knöpfen

Beispiele:

[1] Du musst den letzten Knopf auch noch zuknöpfen.
[2] Hat er seine Jacke zugeknöpft?

Redewendungen:

[2] übertragen, von Personen: zugeknöpft sein, sich zugeknöpft geben oder sich zugeknöpft zeigenwiderstreben, abgeneigt sein, keine fremde Annäherung leiden wollen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zuknöpfen
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzuknöpfen