wägen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

wägen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich wäge
du wägst
er, sie, es wägt
Präteritum ich wog
wägte
Konjunktiv II ich wöge
wägte
Imperativ Singular wäge!
Plural wägt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gewogen
gewägt
haben
Alle weiteren Formen: Flexion:wägen

Worttrennung:

wä·gen, Präteritum: wog, wäg·te, Partizip II: ge·wo·gen, ge·wägt

Aussprache:

IPA: [ˈvɛːɡŋ̩], Präteritum: [voːk], [ˈvɛːktə], Partizip II: [ɡəˈvoːɡŋ̩], [ɡəˈvɛːkt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild wägen (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɛːɡn̩

Bedeutungen:

[1] schweizerisch, österreichisch, sonst veraltet oder fachsprachlich, transitiv: das Gewicht von etwas mit einer Waage bestimmen
[2] gehoben, transitiv: die Vor- und Nachteile betrachten, bevor man eine Entscheidung trifft

Synonyme:

[1] wiegen, abwiegen
[2] abwägen, bedenken

Sinnverwandte Wörter:

[2] abschätzen, erwägen, prüfen, überdenken, überlegen

Beispiele:

[1] Für das Experiment wägt die Laborantin die chemischen Substanzen auf Mikrogramm genau.
[2] „Liebe Kolleginnen und Kollegen, lassen Sie mich einige Argumente aus ethischer und medizinischer Sicht wägen.[1]
[2] In dieser Diskussion gilt es, seine Worte genau zu wägen.

Sprichwörter:

[2] erst wägen, dann wagen!

Wortbildungen:

[1] Wägebereich, Wägevorgang

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wägen
[2] canoo.net „wägen
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonwägen
[1, 2] The Free Dictionary „wägen
[1, 2] Duden online „wägen

Quellen:

  1. Harald Terpe, Rede in der 120. Sitzung des 17. Deutschen Bundestages, 7. Juli 2011. Plenarprotokoll, abgerufen am 25. Januar 2013.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: wagen, wegen, Wagen, Wägen