verri

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verri (Färöisch)[Bearbeiten]

Adjektiv, Adverb (Komparativ)[Bearbeiten]

Aussprache:
IPA: [ˈvɛɹːɪ]

Bedeutungen:
[1] schlechter, schlimmer, böser, Komparativ von illur (schlimm), óndur (böse), ringur (schlecht) und dem Adverb illa (schlimm, schlecht, böse…)
[2] schwieriger, gefährlicher
[3] Adverb

Herkunft:
Die färöische Form entspricht anord. verri und kommt von gleichbedeutend germ. *wersi-, *wersiz, *werzi-, *werziz; vgl. idg. *ua- „auseinander, biegen, drehen“. Das Wort ist demnach urverwandt mit der deutschen Familie um verwirren.

Synonyme:
[1] veikari (schwächer), vánaligari (schlechter), ússaligari (erbärmlicher), lakari (schlechter), skirvisligari (schwächer)
[2] torførari (schwieriger), vandameiri (gefährlicher)

Gegenwörter:
[1] betri (besser)

Beispiele:
[1] teir eru báðir verri - „sie sind beide schlimmer“ (einer schlimmer als der andere)
[1] ikki verri enn ilt - „nicht schlimmer als schlimm“ (nicht so schlecht, ganz in Ordnung, recht gut)
árið var ikki verri enn ilt - das Jahr war ganz in Ordnung
[2] seyðatjóvarnir vóru nú verri enn áður - die Schafsdiebe waren nun gefährlicher als früher
[3] nú var verri vorðið - jetzt war es schlimmer geworden (es steht schlecht)

Übersetzungen[Bearbeiten]