verquellen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verquellen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verquelle
du verquillst
er, sie, es verquillt
Präteritum ich verquoll
Konjunktiv II ich verquölle
Imperativ Singular verquill!
Plural verquellt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verquollen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:verquellen

Anmerkung zur Flexion:

Dieses Verb wird im heutigen allgemeinen Sprachgebrauch nicht/nicht mehr in der 1. und 2. Person Singular oder Plural verwendet. Ausnahmen in Poesie und Werbung sind aber möglich. Siehe dazu auch unpersönliches Verb, Impersonale und defektives Verb, Defektivum, sowie das Verzeichnis Verben mit unvollständiger Flexion.

Worttrennung:
ver·quel·len, Präteritum: ver·quoll, Partizip II: ver·quol·len

Aussprache:
IPA: [fɛɐ̯ˈkvɛlən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] (durch die Aufnahme von Flüssigkeit) anschwellen

Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb quellen mit dem Derivatem ver-[1]

Sinnverwandte Wörter:
[1] anschwellen, aufquellen, schwellen, vollsaugen

Beispiele:
[1] Im Winter verquellen die Verandafenster nicht so wie im Spätsommer.
[1] „Dabei verquoll die zentrale Gallertmasse, die Einzelzellen mit ihren Tochterkolonien wurden dadurch aus ihren Höhlungen gedrängt.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] vom Weinen verquollene Augen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verquellen
[*] canoonet „verquellen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verquellen
[*] The Free Dictionary „verquellen
[1] Duden online „verquellen

Quellen: