verleiten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verleiten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verleite
du verleitest
er, sie, es verleitet
Präteritum ich verleitete
Konjunktiv II ich verleitete
Imperativ Singular verleit!
verleite!
Plural verleitet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verleitet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verleiten

Worttrennung:

ver·lei·ten, Präteritum: ver·lei·te·te, Partizip II: ver·lei·tet

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈlaɪ̯tn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯tn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: jemanden zu einer Handlung veranlassen, die er von sich aus nicht gemacht hätte

Beispiele:

[1] „Nun zeigen US-amerikanische Studien, dass die fettreduzierten Lebensmittel genau das Gegenteil erreichen: Sie verleiten Menschen eher dazu, mehr zu essen.“[1]
[1] „Das Verleiten zum Vertragsbruch ist grundsätzlich sittenwidrig, das Verleiten zur ordentlichen Vertragsauflösung nur dann, wenn es unter sittenwidrigen Begleitumständen geschieht.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemanden zu etwas verleiten

Wortbildungen:

Verleitung


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verleiten
[1] canoo.net „verleiten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „verleiten
[1] The Free Dictionary „verleiten
[1] Duden online „verleiten

Quellen:

  1. Fettreduzierte Lebensmittel verleiten zu mehr Konsum. In: Der Standard digital. 16. Dezember 2006 (URL, abgerufen am 19. August 2017).
  2. Rechtssatz des österreichischen Obersten Gerichtshofs vom 27. September 1988

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: verleiden, verleitgeben