verkleben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verkleben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verklebe
du verklebst
er, sie, es verklebt
Präteritum ich verklebte
Konjunktiv II ich verklebte
Imperativ Singular verkleb!
verklebe!
Plural verklebt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verklebt haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:verkleben

Worttrennung:

ver·kle·ben, Präteritum: ver·kleb·te, Partizip II: ver·klebt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈkleːbn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -eːbn̩

Bedeutungen:

[1] Hilfsverb haben: Dinge mit einem Leim (Kleber, Klebstoff) aneinander befestigen, auch: etwas mittels Kleber verschließen
[2] Hilfsverb sein, öfter im Partizip verwendet: durch eine (klebende, klebrige) Substanz aneinanderhängen/aneinanderhaften/verschließen
[3] Hilfsverb haben: bei dem Vorgang des Verleimens (Klebens) aufbrauchen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb kleben mit dem Derivatem ver-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] anpappen, ankleistern, festkleben, verleimen, zukleben, zukleistern, zusammenpappen
[2] verbacken

Beispiele:

[1] Man verklebt die Längsseiten des Streifens miteinander, so dass man eine Röhre erhält.
[1] Hast du die Briefumschläge schon verklebt?
[1] Vor der Renovierung sollten wir die Schaufensterscheiben verkleben.
[1] „Ja, wenn du dir gleich die Ohren mit Wachse verklebtest, so wird doch der Schall ihrer anmuthigen Stimme selbiges durchdringen.“ (1742)[2]
[2] Wenn man mit diesem Haarspray nicht vorsichtig ist, verkleben die Haare miteinander.
[2] Im Laufe der Entzündung ist das Auge immer weiter verklebt.
[3] Jetzt haben wir alle Rauhfasertapeten verklebt.

Wortbildungen:

Verklebung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verkleben
[1] canoonet „verkleben
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verkleben
[1] The Free Dictionary „verkleben
[1–3] Duden online „verkleben

Quellen: