verkappen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verkappen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verkappe
du verkappst
er, sie, es verkappt
Präteritum ich verkappte
Konjunktiv II ich verkappte
Imperativ Singular verkapp!
verkappe!
Plural verkappt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verkappt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verkappen

Worttrennung:

ver·kap·pen, Präteritum: ver·kapp·te, Partizip II: ver·kappt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈkapn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild verkappen (Info)
Reime: -apn̩

Bedeutungen:

[1] durch eine besondere Maßnahme als etwas anderes erscheinen lassen, als es ist
[2] Jägersprache, Greifvogeljagd, dem Vogel: eine Augenbinde (Kappe) überziehen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Substantiv Kappe mit dem Derivatem ver-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] bemänteln, irreführen, maskieren, tarnen, verbergen, verheimlichen, verstecken

Beispiele:

[1] „Von den Schwestern unseres Riesenmädchens, die in Bulgarien und Mazedonien herumgeistern, ist die A r v a t k a keine wandernde Törin, sondern sie wird von Helden heimgesucht, die sich als Freier verkappen oder sie anfallen wollen, weil sie jungen Leuten das Heiraten verbietet.“[2]
[2] „Bei der amtlichen Beringung ist es ratsam, die Vögel, vor allem den Kopf, mit einem Tuch abzudecken oder Falken zu Verkappen (Falkenhaube).“[3]

Wortbildungen:

Verkappung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verkappen
[*] canoonet „verkappen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verkappen
[1] Duden online „verkappen

Quellen:

  1. canoonet „verkappen
  2. Festschrift Julius Franz Schütz, 1954. Abgerufen am 17. April 2018.
  3. Tierärztliche Praxis, Band 17, 1989. Abgerufen am 17. April 2018.