vagabundieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vagabundieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich vagabundiere
du vagabundierst
er, sie, es vagabundiert
Präteritum ich vagabundierte
Konjunktiv II ich vagabundierte
Imperativ Singular vagabundiere!
vagabundier!
Plural vagabundiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vagabundiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:vagabundieren

Worttrennung:

va·ga·bun·die·ren, Präteritum: va·ga·bun·dier·te, Partizip II: va·ga·bun·diert

Aussprache:

IPA: [vaɡabʊnˈdiːʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild vagabundieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] allgemein: herumkommen, umherziehen, herumstreunen, sich herumtreiben
[2] als Vagabund ohne ständigen Wohnsitz leben
[3] Astronomie, von Asteroiden, Kometen, Planeten: zwischen Sternsystemen schweben, treiben

Herkunft:

etymologisch: von gleichbedeutend französisch vagabonder → fr entlehnt, das auf vagabond → fr zurückgeht[1]
strukturell: Derivation (Ableitung) zum Substantiv Vagabund mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ier und der Flexionsendung -en

Beispiele:

[1] Drei Wochen vagabundieren wir nun schon in diesem Wald.
[1] „Sie begann zu vagabundieren, fuhr ins Emsland, danach an den Niederrhein.“[2]
[2] Nun räche ich mich, vagabundiere als Arbeitsloser und halte die fleißigen Leute von ihrer Arbeit ab.[3]
[2] »Die Kinder aber läßt man hungern, in Lumpen umhergehen, betteln und vagabundieren.«[4]
[3] Doch könnte es auch einsame extrasolare Planeten in der Milchstraße geben, die umher vagabundieren.[5]
[3] Durch die Milchstraße vagabundieren einsame Planeten, die nicht oder allenfalls schwach an einen Heimatstern gebunden sind.[6]
[3] Sie können also nicht (so hoffe ich, berechnet habe ich das allerdings nicht) für all zu lange Zeit nach einer Kursänderung zwischen den Planeten vagabundieren.[7]
[3] In den vergangenen Jahren wurden schon mehrfach Planeten entdeckt, die offenbar ohne zugehörige Sonne durchs All vagabundieren.[8]
[3] Doch Planeten können auch als Einzelgänger auftreten, die - an keine Sonne gebunden - durch das All vagabundieren.[9]
[3] In den Weiten des Alls vagabundiert so mancher Schrott des Menschen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vagabundieren
[1] canoonet „vagabundieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalvagabundieren
[1, 2] The Free Dictionary „vagabundieren
[1, 2] Duden online „vagabundieren
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „vagabundieren
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „vagabundieren“ auf wissen.de

Quellen:

  1. Dieter Baer und wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion; Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 2. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 3-411-04162-5
  2. Alfred Andersch: Winterspelt. Roman. Diogenes, Zürich 1974, ISBN 3-257-01518-6, Seite 240.
  3. Else Ury: Nesthäkchen und ihre Küken. In: Projekt Gutenberg-DE. 10. Kapitel: Wieder im Mädchenstübchen (URL).
  4. Ernst Weiß: Die Feuerprobe. In: Projekt Gutenberg-DE. Zweites Kapitel (URL).
  5. Sven Stockrahm: Neue Planetenklasse: Einsame Vagabunden in der Milchstraße. In: Zeit Online. 19. Mai 2011, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 19. Juli 2018).
  6. Astronomie: Vagabunden in der Milchstraße entdeckt. In: FOCUS Online. 18. Mai 2011, ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 19. Juli 2018).
  7. Peter Jakubowski; Düsseldorf Naturics (Herausgeber): Das kosmische Karussell des Lebens. Es prägt die Evolution der Erde, es beeinflusst auch die Evolution der Menschen. BoD – Books on Demand, 2002, ISBN 9783831142828, Seite 190 (zitiert nach Google Books).
  8. Stefan Deiters: Einsamer Planet ohne Sonne? In: www.astronews.com. 14. November 2012 (Online, abgerufen am 19. Juli 2018).
  9. Astronomie: Solo-Auftritt eines Planeten. In: sueddeutsche.de. 14. November 2012, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 19. Juli 2018).