untersetzt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

untersetzt (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
untersetzt untersetzter am untersetztesten
Alle weiteren Formen: Flexion:untersetzt

Worttrennung:
un·ter·setzt, Komparativ: un·ter·setz·ter, Superlativ: am un·ter·setz·tes·ten

Aussprache:
IPA: [ˌʊntɐˈzɛt͡st]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild untersetzt (Info)
Reime: -ɛt͡st

Bedeutungen:
[1] dick und zugleich von eher geringer Körpergröße

Herkunft:
Partizipialadjektiv in der Bedeutung von ›gedrungen, kräftig[1][2] gehört seit dem 16. Jahrhundert zum ›Standardwortschatz. Ursprünglich Partizip zu untersetzen im Sinne von unterstützen, dann verallgemeinert zu kräftigen. Untersetzt (- also ›gestützt, gefestigt[2]) bedeutet deshalb zunächst‹[3] ›wohl mit Muskelfleisch unterlegt, fleischig[1] und ›kräftig, muskulös, dann erst […] kurz und eher dick[3] in abwertendem Sinne. (Siehe auch unter: setzen, gesetzt und unter)[1][2][3]

Synonyme:
[1] umgangssprachlich: bullig, gedrungen

Beispiele:
[1] Der Mann in dem schwarzen Anzug war im höchsten Maße untersetzt.
[1] „Turcomannen, mit breiterem Gesicht und untersetzter als die Usbeken, also den Kalmucken ähnlicher.“[4]
[1] „Hercules erscheint in der Reihe der Idealfiguren griechischer Plastik als die nervigste und untersetzteste.“[5]
[1] „Er blieb in seinem Lehnstuhl lässig hingestreckt, untersetzt, überdick, wassersüchtig, in wattiertem Mantel und in Reitstiefeln, die seine aufquellenden Beine zusammenhielten.“[6]
[1] „Hierzu im geraden Gegensatze stehen durch ihren breiten Körperbau die untersetztesten unserer heimischen Syrphiden, die Flatterfliegen, Federleichtfliegen (Volucella), deren mehrere durch die starke Behaarung einer Hummel ungemein ähnlich sehen; überdies macht sie eine geschlossene Randzelle und eine lange, herabhängende, sehr langgefiederte Rückenborste an der Wurzel des dritten Fühlergliedes, welche beim Weibchen etwas kräftiger und länger behaart ist als beim Männchen, leicht kenntlich.“[7]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „untersetzt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonuntersetzt
[*] canoonet „untersetzt
[1] Duden online „untersetzt

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „untersetzt“.
  2. 2,0 2,1 2,2 Günther Drosdowski (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 1963, ISBN 3-411-00907-1, Seite 640, unter: setzen
  3. 3,0 3,1 3,2 Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937, Seite 944, unter: „untersetzt“
  4. Heinrich Karl Wilhelm Berghaus, Karl Friedrich Vollrath Hoffmann, Alexander von Humboldt: Hertha, Zeitschrift für Erd-, Völker- und Staatenkunde. Meyendorff's Reise von Ohrenburg nach Buchara, Analyse des nächstens bei Dondey-Dupré erscheinenden Werkes: Voyage d'Orembourg à Boukhara, fait en 1820. Band 4, J.G. Cotta'schen Buchhandlung, Berlin, Stuttgart, Tübingen 1825, VI, Seite 192, unter: 3) „Turcomannen“ (untersetzter als“, abgerufen am 23. Oktober 2013)
  5. Allgemeine deutsche Real-Encyklopädie für die gebildeten Stände (Conversations-Lexikon). Siebente Original – Auflage. Fünfter Band H bis Jod, F. A. Brockhaus, Leipzig 1827, Seite Seite 222, oben, unter: „Hercules (vor Herculessäulen)“ (In zwölf Bänden, „untersetzteste“, abgerufen am 23. Oktober 2013)
  6. Hans Leip: Die Lady und der Dichter. In: Zeit Online. Nummer 46, 13. November 1947, ISSN 0044-2070 (Politik. EMMA; England; Europa; Hamburg; Neapel; Palermo: Seite 1, 2. Absatz, „untersetzt“ URL, abgerufen am 23. Oktober 2013).
  7. Alfred Brehm: Brehms Thierleben. Allgemeine Kunde des Thierreichs. Neunter Band, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig 1884, Seite 466 (Vierte Abtheilung: Wirbellose Thiere, Erster Band: Die Insekten, Tausendfüßler und Spinnen. Durchscheinende Flatterfliege (Volucella pellucens). S. 466-467., „untersetztesten“, abgerufen am 23. Oktober 2013)

Konjugierte Form, trennbar[Bearbeiten]

Worttrennung:
un·ter·setzt

Aussprache:
IPA: [ˈʊntɐˌzɛt͡st]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:
  • 2. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv der Nebensatzkonjugation des Verbs untersetzen
  • 3. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv der Nebensatzkonjugation des Verbs untersetzen
  • 2. Person Plural Indikativ Präsens Aktiv der Nebensatzkonjugation des Verbs untersetzen
untersetzt ist eine flektierte Form von untersetzen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:untersetzen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag untersetzen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Konjugierte Form, untrennbar[Bearbeiten]

Worttrennung:
un·ter·setzt

Aussprache:
IPA: [ˌʊntɐˈzɛt͡st]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:
  • 2. Person Plural Imperativ Präsens Aktiv des Verbs untersetzen
  • 2. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs untersetzen
  • 3. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs untersetzen
  • 2. Person Plural Indikativ Präsens Aktiv des Verbs untersetzen
untersetzt ist eine flektierte Form von untersetzen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:untersetzen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag untersetzen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.


Partizip II, untrennbar[Bearbeiten]

Worttrennung:
un·ter·setzt

Aussprache:
IPA: [ˌʊntɐˈzɛt͡st]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:
untersetzt ist eine flektierte Form von untersetzen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:untersetzen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag untersetzen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.