Zum Inhalt springen

untersetzen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

untersetzen (Deutsch)

[Bearbeiten]

Verb, trennbar

[Bearbeiten]
Person Wortform
Präsens ich setze unter
du setzt unter
er, sie, es setzt unter
Präteritum ich setzte unter
Konjunktiv II ich setzte unter
Imperativ Singular setz unter!
setze unter!
Plural setzt unter!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
untergesetzt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:untersetzen

Worttrennung:

un·ter·set·zen, Präteritum: setz·te un·ter, Partizip II: un·ter·ge·setzt

Aussprache:

IPA: [ˈʊntɐˌzɛt͡sn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild untersetzen (Info)
Reime: -ʊntɐzɛt͡sn̩

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, auch im Reitsport: etwas unterhalb von etwas platzieren/montieren

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb setzen mit dem Derivatem unter-

Sinnverwandte Wörter:

[1] daruntersetzen, darunterstellen, unterlegen, untermontieren, unterstellen

Gegenwörter:

[1] draufsetzen, drüberlegen

Beispiele:

[1] Er hat eine Bananenkiste genommen, Räder untergesetzt und fertig war der Anhänger zum Dreirad.
[1] Das Gestell ist so hoch, dass man leicht einen Bunsenbrenner untersetzen kann.
[1] „Die Einleitung zum richtigen Untersetzen der Hinterfüße geben wir dem Pferde in gemäßigter Aufrichtung, und zuerst in Gleichgewichtshaltung, weil das Pferd in dieser die Hinterfuße leichter zum Schwerpunkt heranbringen kann.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Hinterhand untersetzen

Wortbildungen:

Untersatz, Untersetzer

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „untersetzen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „untersetzen
[1] The Free Dictionary „untersetzen
[1] Duden online „untersetzen_daruntersetzen_darunterstellen

Quellen:

Verb, untrennbar

[Bearbeiten]
Person Wortform
Präsens ich untersetze
du untersetzt
er, sie, es untersetzt
Präteritum ich untersetzte
Konjunktiv II ich untersetzte
Imperativ Singular untersetz!
untersetze!
Plural untersetzt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
untersetzt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:untersetzen

Worttrennung:

un·ter·set·zen, Präteritum: un·ter·setz·te, Partizip II: un·ter·setzt

Aussprache:

IPA: [ˌʊntɐˈzɛt͡sn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild untersetzen (Info)
Reime: -ɛt͡sn̩

Bedeutungen:

[1] etwas mit etwas durchmengen, etwas in etwas einarbeiten

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb setzen mit dem Derivatem unter-

Sinnverwandte Wörter:

[1] durchsetzen, durchmengen, einarbeiten, mischen, mixen, unterheben

Gegenwörter:

[1] trennen

Beispiele:

[1] Denk daran, frischen Kompost unterzusetzen.
[1] „Dazu malte ich eine Ampulle an die Tafel, mit einem Häufchen links und Kristallen rechts, bezeichnete die linke Seite mit A, die rechte mit K und malte in den Raum links mehr rote Punkte, untersetzt mit blauen, und rechts mehr blaue Punkte, mit wenigen roten, die Gasphase B darstellend.“[1]

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „untersetzen
[1] Duden online „untersetzen_vermischen_reduzieren

Quellen: