unflätig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

unflätig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
unflätig unflätiger am unflätigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:unflätig

Worttrennung:

un·flä·tig, Komparativ: un·flä·ti·ger, Superlativ: am un·flä·tigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʊnˌflɛːtɪç], [ˈʊnˌflɛːtɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild unflätig (Info), Lautsprecherbild unflätig (Info)

Bedeutungen:

[1] so, dass es nicht den üblichen Regeln des guten Benehmens oder Anstandes entspricht

Herkunft:

Ableitung von Unflat mit dem Ableitungsmorphem -ig (plus Umlaut)

Sinnverwandte Wörter:

[1] sehr rau, unanständig, unmöglich, unangemessen, anstößig, obszön

Gegenwörter:

[1] anständig, angemessen

Beispiele:

[1] Sie gab die unflätigsten Wörter von sich.
[1] „Da er nicht bigott sein wollte, war er anstößig; um seine Zuhörer zum Lachen zu bringen, erzählte er die unflätigsten Zoten.“[1]

Wortbildungen:

Unflätigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unflätig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalunflätig
[1] The Free Dictionary „unflätig

Quellen:

  1. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben und eingeleitet von Erich Loos, Band 1. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 270.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Täufling