sistieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

sistieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich sistiere
du sistierst
er, sie, es sistiert
Präteritum ich sistierte
Konjunktiv II ich sistierte
Imperativ Singular sistiere!
sistier!
Plural sistiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
sistiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:sistieren

Worttrennung:

sis·tie·ren, Präteritum: sis·tier·te, Partizip II: sis·tiert

Aussprache:

IPA: [zɪsˈtiːʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild sistieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] unterbrechen, auch: hemmen oder aufhalten
[2] besonders in der Rechtswissenschaft: Verfahren aufheben, einstellen
[3] zur Feststellung der Personalien zur Polizeiwache bringen
[4] Personen zur mündlichen Verhandlung mitbringt, durch eine Partei selbst (also ungeladen) stellen

Herkunft:

von lateinisch sistere → la „anhalten, stehen“[Quellen fehlen]

Beispiele:

[1] Musik und Tanz wurde eingestellt, das Karneval verboten, das Schauspiel sistiert, und das vierzigstündige Gebet angeordnet.[1]
[1] Nach dem Eingriff sistierte die Blutung.
[2]
[3] Ebenso ist der durch eine Straftat Verletzte berechtigt, von jedem dabei Anwesenden die Nennung seines Namens zu verlangen und den sich etwa Weigernden polizeilich sistieren zu lassen.[2]
[4] [Zeugen oder Sachverständige] Diese können nur durch die Parteien in der Verhandlung sistiert werden; ihr Erscheinen kann die Einigungsstelle also nicht erzwingen.[3]

Wortbildungen:

Sistierung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[3] Wikipedia-Artikel „Sistierung (Polizeirecht)
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „sistieren“ - Etymologisches Wörterbuch
[*] canoo.net „sistieren
[*] The Free Dictionary „sistieren
[1–3] Duden online „sistieren
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonsistieren
[1, 4] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „sistieren

Quellen: