sabbeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

sabbeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich sabbel
sabble
sabbele
du sabbelst
er, sie, es sabbelt
Präteritum ich sabbelte
Konjunktiv II ich sabbelte
Imperativ Singular sabbel!
sabble!
Plural sabbelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gesabbelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:sabbeln

Worttrennung:

sab·beln, Präteritum: sab·bel·te, Partizip II: ge·sab·belt

Aussprache:

IPA: [ˈzabl̩n]
Hörbeispiele:
Reime: -abl̩n

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, norddeutsch: Speichel aus dem Mund fließen lassen
[2] umgangssprachlich, norddeutsch, abwertend: schnell reden

Herkunft:

wie sabbern Iterativum zu mittelniederdeutsch sabben „geifern, speicheln, unreinlich essen“[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] geifern, sabbern, speicheln
[2] faseln, labern, schwatzen

Unterbegriffe:

[1] besabbeln

Beispiele:

[1] Kleinen Kinder sabbeln, wenn sie den Beißring in den Mund stecken und auf ihm herumkauen.
[2] „Britta sabbelte und sabbelte, sie erzählte vom gerade Geschehenen, dabei hatte ich doch alles haarklein miterlebt.“[2]

Wortbildungen:

Gesabbel, Sabbel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „sabbeln
[1, 2] Duden online „sabbeln
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „sabbeln
[1] The Free Dictionary „sabbeln
[2] wissen.de – Wörterbuch „sabbeln
[*] canoo.net „sabbeln
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonsabbeln

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „sabbeln
  2. Mein Mann lebt immer noch, Andrea Barheine. Abgerufen am 29. März 2017.