süchtig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

süchtig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
süchtig süchtiger am süchtigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:süchtig

Worttrennung:

süch·tig, Komparativ: süch·ti·ger, Superlativ: am süch·tigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈzʏçtɪç], [ˈzʏçtɪɡɐ]
Hörbeispiele: —
Reime: -ʏçtɪç

Bedeutungen:

[1] an einer Sucht leidend, von etwas abhängig sein
[2] großes, übersteigertes Verlangen nach etwas habend, versessen auf etwas sein

Herkunft:

althochdeutsch suhtig → mittelhochdeutsch sühtec = krank
strukturell: Ableitung des Nomens Sucht mit dem Suffix -ig und Umlautung des Vokals im Nomenstamm[1]

Synonyme:

[1] abhängig

Unterbegriffe:

[1] alkoholsüchtig, drogensüchtig, gelbsüchtig, morphiumsüchtig, nikotinsüchtig, opiumsüchtig, rauschgiftsüchtig, schwindsüchtig, spielsüchtig, tablettensüchtig, trunksüchtig
[2] abenteuersüchtig, bleichsüchtig, eifersüchtig, eigensüchtig, fallsüchtig, fettsüchtig, fresssüchtig, geltungssüchtig, genusssüchtig, gewinnsüchtig, handysüchtig, herrschsüchtig, internetsüchtig, kaufsüchtig, klatschsüchtig, naschsüchtig, prunksüchtig, rachsüchtig, ruhmsüchtig, sehnsüchtig, selbstsüchtig, smartphonesüchtig, spottsüchtig, streitsüchtig, tobsüchtig, vergnügungssüchtig, verschwendungssüchtig

Beispiele:

[1] Er ist seit Jahren süchtig nach Tabletten.
[2] Sie ist süchtig nach Aufmerksamkeit.

Wortbildungen:

Süchtigkeit, Süchtiger

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „süchtig
[1] canoo.net „süchtig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonsüchtig
[1, 2] The Free Dictionary „süchtig
[1, 2] Duden online „süchtig

Quellen:

  1. http://www.canoo.net/services/WordformationRules/Derivation/To-A/N-To-A/Suffig.html