reiben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

reiben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, unregelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich reibe
du reibst
er, sie, es reibt
Präteritum ich rieb
Konjunktiv II ich riebe
Imperativ Singular reib(e)!
Plural reibt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gerieben haben
Alle weiteren Formen: reiben (Konjugation)

Worttrennung:

rei·ben, Präteritum: rieb, Partizip II: ge·rie·ben

Aussprache:

IPA: [ˈʀaɪ̯bn̩], [ˈʀaɪ̯bm̩], Präteritum: [ʀiːp], Partizip II: [ɡəˈʀiːbn̩][ɡəˈʀiːbm̩]
Hörbeispiele: —, Präteritum:
Reime: -aɪ̯bn̩

Bedeutungen:

[1] mit einem Gegenstand oder Körperteil unter Druck an einem anderen entlangfahren
[2] mit einer Reibe zerkleinern

Synonyme:

[1] scheuern, schuppern
[2] raspeln

Oberbegriffe:

[2] zerkleinern

Unterbegriffe:

[1] rubbeln

Beispiele:

[1] Er rieb seine schmerzende Wange.
[2] Fürs Bircher-Müesli werden Äpfel gerieben.

Redewendungen:

jemandem etwas unter die Nase reiben
sich an etwas reiben

Wortbildungen:

abreiben, anreiben, aufreiben, durchreiben, einreiben, gerieben (steigerbar), hinreiben, Reibe, Reibeisen, Reibekuchen, Reiberei, Reibung, wundreiben, verreiben, zerreiben

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „reiben
[2] canoo.net „reiben
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonreiben
[1, 2] The Free Dictionary „reiben