einreiben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

einreiben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, unregelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich reibe ein
du reibst ein
er, sie, es reibt ein
Präteritum ich rieb ein
Konjunktiv II ich riebe ein
Imperativ Singular reib ein!
reibe ein!
Plural reibt ein!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
eingerieben haben
Alle weiteren Formen: Flexion:einreiben

Worttrennung:

ein·rei·ben, Präteritum: rieb ein, Partizip II: ein·ge·rie·ben

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nˌʁaɪ̯bn̩], [ˈaɪ̯nˌʁaɪ̯bm̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild einreiben (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv: eine dünne Schicht von etwas auf eine Oberfläche auftragen und einarbeiten

Herkunft:

Ableitung zu reiben mit dem Präfix (Derivatem) ein-

Oberbegriffe:

[1] reiben

Beispiele:

[1] Im Sommer sollte man sich grundsätzlich gut mit Sonnenschutzcreme einreiben.
[1] Wenn du die Tischplatte gründlich mit dieser Möbelpolitur einreibst, sieht sie gleich viel besser aus.
[1] Diese Creme muss man gründlich in die Haut einreiben.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einreiben
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaleinreiben
[1] The Free Dictionary „einreiben

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: einreißen, eintreiben
Anagramme: einrieben