quasseln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

quasseln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich quassele
quassle
du quasselst
er, sie, es quasselt
Präteritum ich quasselte
Konjunktiv II ich quasselte
Imperativ Singular quassele!
quassel!
Plural quasselt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gequasselt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:quasseln

Worttrennung:

quas·seln, Präteritum: quas·sel·te, Partizip II: ge·quas·selt

Aussprache:

IPA: [ˈkvasl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild quasseln (Info), Lautsprecherbild quasseln (Info)
Reime: -asl̩n

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, salopp: viel und gern – vor allem über Unwichtiges oder Dummes – reden

Sinnverwandte Wörter:

[1] plappern, plaudern, quatschen, schwatzen, schwätzen

Oberbegriffe:

[1] reden

Unterbegriffe:

[1] bequasseln, verquasseln

Beispiele:

[1] Meine Alte quasselt schon den ganzen Nachmittag am Telefon.
[1] „Gib ́s zu, nach dem Besuch bei der alten Frau Henze hast du deinen Mund nicht halten können! Versuch dich mal zu erinnern, mit wem du gequasselt hast!“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] am Telefon quasseln, beim Frisör quasseln

Wortbildungen:

Gequassel, Quasselei, Quasselstrippe

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „quasseln“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „quasseln
[1] canoo.net „quasseln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonquasseln
[1] The Free Dictionary „quasseln

Quellen:

  1. Bildersturm: Ein Kleinstadt-Krimi, Ludwig Miehe. Abgerufen am 31. Dezember 2016.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: quasi, Kassel