posieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

posieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich posiere
du posierst
er, sie, es posiert
Präteritum ich posierte
Konjunktiv II ich posierte
Imperativ Singular posiere!
posier!
Plural posiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
posiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:posieren
[1] Posieren für ein Photo

Worttrennung:

po·sie·ren, Präteritum: po·sier·te, Partizip II: po·siert

Aussprache:

IPA: [poˈziːʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild posieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] intransitiv: aus besonderen Anlässen eine besondere körperliche Haltung präsentieren
[2] reflexiv, posieren als: sich in gekünstelter Attitüde geben

Herkunft:

Laut Friedrich Kluge → WP handelt es sich um eine Ableitung zu Pose, das seinerseits von französisch pose → fr ‚Stellung‘ (zu französisch poser → fr ‚legen, stellen‘) stammt. Grundlage ist lateinisch pōnere → la ‚setzen, stellen, legen‘.[1] Laut Duden handelt es sich um eine Entlehnung von dem gleichbedeutenden französischen Verb poser → fr.[2]

Oberbegriffe:

[1] präsentieren, zeigen
[2] sich benehmen, darstellen

Beispiele:

[1] Sie posierte für ein Aktbild.
[1] Er posiert als Clown.
[2] Die weiblichen Akte, die in dieser Zeit entstehen, posieren häufig in neoklassizistischem Stil.[3]
[2] Nun posierte sich als Braut für ihre Followers.[4]
[2] Und damit es mit der „Karriere“ klappt, darf der Spross schon jetzt als Christkind posieren.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] für ein Foto, Gemälde posieren

Wortbildungen:

Konversionen: Posieren, posierend
Substantive: Poseur, Posierung, Positur

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1080, Eintrag „posieren“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „posieren
[1] canoonet „posieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalposieren
[1] The Free Dictionary „posieren
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „posieren“, Seite 848.
[1] Duden online „posieren

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937, Stichwort: „Pose“, Seite 716.
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort „posieren“.
  3. Pascal Morché: Nacktheit als Sachverhalt. In: Zeit Online. Nummer 06/2000, 3. Februar 2000, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 27. November 2019).
  4. Staff: Nicole Scherzinger zeigt sich als Braut. In: bigFM. 3. Oktober 2015 (Online, abgerufen am 27. November 2019).
  5. Bambis Baby als süßes Christkind. In: www.oe24.at. 17. Dezember 2010 (Online, abgerufen am 27. November 2019).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: poussieren