olja

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

olja (Färöisch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: ganze Beispielsätze

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ olja oljan oljur oljurnar
Akkusativ olju oljuna
Dativ oljuni oljum oljunum
Genitiv oljunnar olja oljanna

Worttrennung:

-, Plural: olj·ur

Aussprache:

IPA: [ˈɔlja]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Öl (Fett)
[2] Öl (Brennstoff)

Herkunft:

Das färöische Wort stammt vom altnordischen olia, olea, das durch das mittelniederdeutsche olie „Öl“ von lateinisch olium vermittelt wurde, das seinerseits auf griechisch élaion „Olivenöl, Öl“ zurück geht.[Quellen fehlen]

Oberbegriffe:

[1] fitievni (Fettstoff)
[2] brennievni (Brennstoff)

Unterbegriffe:

[1] línolja (Leinöl), plantuolja (Pflanzenöl)
[2] brenniolja (Heizöl), dieselolja (Dieselöl), jarðolja (Erdöl), ráolja (Rohöl)

Beispiele:

[1] steikja í olju
in Öl braten
[2] bora eftir olju
nach Öl bohren

Redewendungen:

[2] oysa olju á bálið/eldin - „Öl ins Feuer gießen“ (etwas Schlimmes nur noch schlimmer machen)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] seinasta oljan - die letzte Ölung

Wortbildungen:

[1] z.B.: oljuber (Olive), oljublað (Olivenblatt), oljulitur (Ölfarbe), oljumálningur (Ölgemälde), oljupálmi (Ölpalme), oljutræ (Ölbaum)
[2] z.B.: oljuavleiðsla (Ölderivat), oljubilur (Tankwagen), oljubitil (Ölpartikel), oljublettur (Ölfleck), oljuborin (Ölbohrung), oljubrendur (knapp an Öl an Bord eines Bootes oder Schiffes), oljubuksur (Ölhose), oljubúskapur (Mineralölwirtschaft), oljubærur (ölhaltig), oljudansur (Ganzkörperanzug für Seeleute), oljudálkaður (ölverschmutzt), oljudálking (Ölverschmutzung), oljufarmur (Ölfracht), oljufeingi (Ölvorrat), oljufelag (Mineralölfirma), oljuframleiðsla (Ölproduktion), oljufundur (Ölfund), oljufýr (Ölofen), oljugoymsla (Öllager), oljuídnaður (Mineralölindustrie), oljukanna (Ölkanne), oljukelda (Ölquelle), oljuleið (Ölfeld), oljurørleiðing (Ölpipeline), oljuleiting (Ölsuche), oljuloyvi (Ölkonzession), oljulygna (Ölteppich), oljuklæði (Ölzeug), oljureinsiverk (Ölraffinerie), oljustivli (Gummistiefel), oljutangaskip (Öltanker), oljutilfeingi (Ölreserven), oljutunna (Ölfass, Barrel), oljuverkætlan (Erdölprojekt), oljuvinna (Ölgewinnung)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] FMN-fo - oljuorð (Wörterliste des Färöischen Sprachrats zur Ölwirtschaft)

olja (Schwedisch)[Bearbeiten]

Substantiv, u[Bearbeiten]

Utrum Singular Plural
unbestimmt bestimmt unbestimmt bestimmt
Nominativ (en) olja oljan oljor oljorna
Genitiv oljas oljans oljors oljornas

Worttrennung:

ol·ja, Plural: ol·jor

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild olja (Info)

Bedeutungen:

[1] in Wasser unlösliche, brennbare Flüssigkeit mit Schmierstoffeigenschaft; Öl

Unterbegriffe:

[1] motorolja, rapsolja, sesamolja

Beispiele:

[1] I Norge hittades olja.
In Norwegen wurde Öl gefunden.
[1] Olja, vinäger, salt och peppar utgör grunden i en vinägrettsås.
Öl, Essig, Salz und Pfeffer bilden die Grundlagen einer Vinegrette.

Wortbildungen:

oljebolag, oljepris

Übersetzungen[Bearbeiten]


Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (Netzausgabe), Seite 641
[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „olja
[1] Lexin „olja
[1] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „olja

Verb[Bearbeiten]

Wortform Passiv
Präsens oljar oljas
Präteritum oljade oljades
Supinum oljat oljats
Partizip Präsens oljande
oljandes
Partizip Perfekt oljad
Konjunktiv skulle olja skulle oljas
Imperativ olja!
Hilfsverb ha

Worttrennung:

ol·ja, Präteritum: ol·ja·de, Supinum: ol·jat

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] mit Schmierstoff (Öl) versehen

Sinnverwandte Wörter:

[1] insmörja, smörja

Beispiele:

[1] Du måste olja dörren med träolja innan den monteras.
Sie müssen die Tür mit Holzöl einölen, bevor sie montiert wird.
[1] Även om stolen oljas måste den in under vintern.
Selbst wenn der Stuhl eingeölt wird, muss er im Winter rein.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (Netzausgabe), Seite 641
[1] Lexin „olja
[1] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „olja