nuckeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

nuckeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich nuckele
nuckle
nuckel
du nuckelst
er, sie, es nuckelt
Präteritum ich nuckelte
Konjunktiv II ich nuckelte
Imperativ Singular nuckele!
nuckle!
nuckel!
Plural nuckelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
genuckelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:nuckeln

Worttrennung:

nu·ckeln, Präteritum: nu·ckel·te, Partizip II: ge·nu·ckelt

Aussprache:

IPA: [ˈnʊkl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild nuckeln (Info)
Reime: -ʊkl̩n

Bedeutungen:

[1] intransitiv, transitiv, umgangssprachlich, meist von Kindern: (an) etwas saugen, lutschen

Herkunft:

Gegenwörter:

[1] ausspucken

Oberbegriffe:

[1] saugen, lutschen

Beispiele:

[1] Das kleine Mädchen nuckelte an ihrem Daumen.
[1] Linus konnte mit seiner Schmusedecke wirklich die unglaublichsten Dinge anstellen, aber jetzt nuckelte er zur Beruhigung seiner Nerven nur an ihr.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] an der Flasche, der Brust, am Schnuller, am Daumen nuckeln

Wortbildungen:

Nuckeln, nuckelnd, Nuckelflasche

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nuckeln
[1] canoonet „nuckeln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalnuckeln
[1] The Free Dictionary „nuckeln

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 „nuckeln“
  2. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „nuckeln