nachempfinden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

nachempfinden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich empfinde nach
du empfindest nach
er, sie, es empfindet nach
Präteritum ich empfand nach
Konjunktiv II ich empfände nach
Imperativ Singular empfind nach!
empfinde nach!
Plural empfindet nach!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
nachempfunden haben
Alle weiteren Formen: Flexion:nachempfinden

Worttrennung:

nach·emp·fin·den, Präteritum: emp·fand nach, Partizip II: nach·emp·fun·den

Aussprache:

IPA: [ˈnaːxʔɛmˌp͡fɪndn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv: sich in die Gefühlslage eines oder einer anderen hineinversetzen und ebenso fühlen wie er oder sie
[2] transitiv: etwas so gestalten wie ein bekanntes Vorbild

Herkunft:

Ableitung zum Verb empfinden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) nach-

Synonyme:

[1] mitempfinden, mitfühlen, nachfühlen

Sinnverwandte Wörter:

[1] nacherleben, nachvollziehen, sich hineinversetzen in
[2] nacharbeiten, nachbilden

Beispiele:

[1] Ich weiß, wie es ist, ungerecht behandelt zu werden und kann deine Wut gut nachempfinden.
[2] Diese farbenfrohe Bettwäsche scheint Miró nachempfunden zu sein.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemandes Leid, Schmerz, Trauer, Verzweiflung nachempfinden, jemandes Freude, Glück nachempfinden

Wortbildungen:

Nachempfindung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nachempfinden
[*] canoonet „nachempfinden
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „nachempfinden
[1, 2] The Free Dictionary „nachempfinden
[1, 2] Duden online „nachempfinden