nacharbeiten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

nacharbeiten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich arbeite nach
du arbeitest nach
er, sie, es arbeitet nach
Präteritum ich arbeitete nach
Konjunktiv II ich arbeitete nach
Imperativ Singular arbeit nach!
arbeite nach!
Plural arbeitet nach!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
nachgearbeitet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:nacharbeiten

Worttrennung:

nach·ar·bei·ten, Präteritum: ar·bei·te·te nach, Partizip II: nach·ge·ar·bei·tet

Aussprache:

IPA: [ˈnaːxˌʔaʁbaɪ̯tn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv: nicht erbrachte Arbeit später nachholen, aufarbeiten, erledigen
[2] transitiv: später nochmals bearbeiten, um eine Verbesserung, Vervollständigung zu erreichen
[3] transitiv: nach einer Vorlage, einem Modell herstellen
[4] intransitiv, mit Dativ, veraltet: einem Idol, Vorbild nachstreben

Herkunft:

Ableitung (Derivation) des Verbs arbeiten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) nach-

Synonyme:

[2] nachbessern, überarbeiten
[3] nachbilden, nachformen, nachgestalten, nachmachen
[4] nacheifern, nachstreben

Sinnverwandte Wörter:

[1] nachholen

Gegenwörter:

[1] vorarbeiten

Beispiele:

[1] Um das Fußballspiel sehen zu können, bin ich heute schon früher aus dem Büro gegangen und werde diese Zeit morgen nacharbeiten.
[2] Die Restaurierung des alten Schränkchens ist gut gelungen, nur die Oberfläche müsste noch etwas nachgearbeitet werden.
[3] Sie arbeitet mittelalterliche Bekleidung anhand von historischen Gemälden nach.
[4] „Bewiesen oder nicht bewiesen, daß die Bildhauer dem Virgil nachgearbeitet haben, ich will es bloß annehmen, um zu sehen, wie sie ihm sodann nachgearbeitet hätten.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2−4] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „nacharbeiten
[1−3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nacharbeiten
[1−3] Duden online „nacharbeiten
[1−4] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 „nacharbeiten“, Seite 1182.
[1, 2] The Free Dictionary „nacharbeiten
[*] canoonet.eu „nacharbeiten
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonnacharbeiten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „nacharbeiten

Quellen:

  1. Gotthold Ephraim Lessing: Laokoon. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).