jemandem ein X für ein U vormachen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

jemandem ein X für ein U vormachen (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

je·man·dem ein X für ein U vor·ma·chen

Aussprache:

IPA: [ˌjeːmandəm aɪ̯n ˈɪks ˌfʏɐ aɪ̯n ˈuː ˈfoɐ̯ˌmaχən], […ˈfoɐ̯ˌmaxn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] jemanden betrügen oder täuschen

Herkunft:

Die Redewendung bezieht sich auf die lateinischen Zahlzeichen „X“ (10) und „V“ (5). Durch Verlängerung der Striche des „V“ nach unten entstand ein „X“ und damit gegebenenfalls die doppelte Summe (bei Schulden, Zeche und so weiter). Bis ins 17. Jahrhundert wurde in der Schrift nicht zwischen den Buchstaben „U“ und „V“ unterschieden, daher lautete die frühere Version „jemandem ein X für ein V vormachen“.[1][2]

Synonyme:

[1] jemanden betrügen, irreführen, täuschen, jemanden hinters Licht führen, jemanden übers Ohr hauen

Beispiele:

[1] Windige Geschäftsleute versuchen oft, ihren Kunden ein X für ein U vorzumachen.
[1] Ich lass mir doch kein X für ein U vormachen!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „ein X für ein U vormachen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „X“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „X
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Redewendungen. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 2., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. Band 11, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2002, ISBN 3-411-04112-9 „jmdm. ein X für ein U vormachen“, Seite 888.
[1] Lutz Röhrich: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten. 2. Auflage. Band 5: Spieß–Zylinder, Verlag Herder, Freiburg im Breisgau 1995, ISBN 3-451-04400-5, DNB 944179363 „Einem ein X für ein U vormachen“, Seite 1752.

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „X“. „(jmdm) ein x für ein u (v) machen“.
  2. Lutz Röhrich: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten. 2. Auflage. Band 5: Spieß–Zylinder, Verlag Herder, Freiburg im Breisgau 1995, ISBN 3-451-04400-5, DNB 944179363 „Einem ein X für ein U vormachen“, Seite 1752.

Ähnliche Wörter: