jemandem Sand in die Augen streuen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

jemandem Sand in die Augen streuen (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

je·man·dem Sand in die Au·gen streu·en

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild jemandem Sand in die Augen streuen (Info)

Bedeutungen:

[1] jemanden täuschen, blenden

Synonyme:

[1] anlügen, irreführen

Gegenwörter:

[1] etwas aufdecken, enthüllen, offenlegen

Beispiele:

[1] Wer kann schon sicher sein, dass uns die Politiker nicht wieder Sand in die Augen streuen wollen?

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 32: Zitate und Redewendungen, F.A. Brockhaus GmbH, Leipzig/Mannheim 1999, ISBN 3-7653-1172-3, DNB 957393091, Seite 610, Artikel „Jemandem Sand in die Augen streuen“