hormonell

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hormonell (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
hormonell
Alle weiteren Formen: Flexion:hormonell

Nebenformen:
hormonal

Worttrennung:
hor·mo·nell, keine Steigerung

Aussprache:
IPA: [hɔʁmoˈnɛl]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛl

Bedeutungen:
[1] Medizin, Biochemie: die Hormone betreffend; auf Hormonen beruhend; aus Hormonen bestehend

Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Substantivs Hormon mit dem Suffix -ell[1]

Beispiele:
[1] Doch ob Sonnenschutzmittel, Zahnpasta oder Baby-Shampoo: Fast jedes dritte Kosmetikprodukt in Deutschland enthält hormonell wirksame Chemikalien.[2]
[1] Störungen des hormonellen Gleichgewichts während und nach den Wechseljahren können deshalb auch den Mund betreffen und zu Erkrankungen der Schleimhäute (Gingivitis) und des Zahnhalteapparates (Parodontitis) führen.[3]
[1] Die gute Nachricht: Die hormonelle Verhütung für den Mann funktioniert. Die schlechte: Sie ist wahrscheinlich mit deutlichen Nebenwirkungen verbunden.[4]
[1] Die hormonellen Veränderungen haben auch Auswirkungen auf die Psyche.[5]
[1] In der naturheilkundlich ganzheitlichen Therapie geht es nun darum, die genauen Ursachen für hormonelle Beschwerden herauszufinden.[6]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] attributiv: hormonelle Empfängnisverhütung, Kaskade, Regulation, Schwankung, Stimulation, Umstellung, Veränderung, Verhütungsmethode, Wirkung
[1] adverbial: hormonell behandeln, verhüten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hormonell
[1] canoonet „hormonell
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „hormonell
[1] The Free Dictionary „hormonell
[1] Duden online „hormonell

Quellen:

  1. canoonet „wordformation
  2. Gesundheit: Viele Kosmetika enthalten hormonartige Stoffe. In: Welt Online. 24. Juli 2013, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 6. Juli 2018).
  3. Lajos Schöne: Wechseljahre: Probleme im Mund? Es könnten die Hormone sein. In: Welt Online. 25. Mai 2016, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 6. Juli 2018).
  4. Jenni Roth: Hormone: Was macht die Pille mit mir? In: Zeit Online. Nummer 47/2016, 6. Dezember 2016, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 6. Juli 2018).
  5. Christian Heinrich: Geschlechtsumwandlung: Erlöst durch Hormone. In: Zeit Online. Nummer 4/2013, 29. Juli 2013, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 6. Juli 2018).
  6. Therese Vinnemeier: Die Behandlung von hormonellen Beschwerden. www.jameda.de, 26. November 2015, abgerufen am 6. Juli 2018.