hochblicken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hochblicken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich blicke hoch
du blickst hoch
er, sie, es blickt hoch
Präteritum ich blickte hoch
Konjunktiv II ich blickte hoch
Imperativ Singular blick hoch!
blicke hoch!
Plural blickt hoch!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hochgeblickt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:hochblicken

Worttrennung:

hoch·bli·cken, Präteritum: blick·te hoch, Partizip II: hoch·ge·blickt

Aussprache:

IPA: [ˈhoːxˌblɪkn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] nach oben schauen, den Blick nach oben wenden

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb blicken mit dem Derivatem hoch-

Sinnverwandte Wörter:

[1] aufblicken, aufschauen, hinaufschauen, hochgucken, hochschauen, hochsehen

Gegenwörter:

[1] herunterschauen, heruntersehen, runterblicken, runterschauen

Beispiele:

[1] Sie hatte sich damals als Kind nie getraut hochzublicken, den fremden Erwachsenen voll ins Gesicht zu schauen.
[1] Der Knall ließ einige der Arbeiter kurz hochblicken.
[1] „Ebenso blaß und sommersprossig wie gewöhnlich saß sie bei Tisch, sah auf ihren Teller wie immer und aß schnell und ohne hochzublicken.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] kurz hochblicken, ohne hochzublicken

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hochblicken
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „hochblicken
[*] The Free Dictionary „hochblicken
[1] Duden online „hochblicken
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalhochblicken

Quellen:

  1. Der Sturm, Band 2, Herwarth Walden, 1970. Abgerufen am 10. April 2020.