heucheln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

heucheln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich heuchele
heuchle
du heuchelst
er, sie, es heuchelt
Präteritum ich heuchelte
Konjunktiv II ich heuchelte
Imperativ Singular heuchele!
heuchel!
Plural heuchelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geheuchelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:heucheln

Worttrennung:
heu·cheln, Präteritum: heu·chel·te, Partizip II: ge·heu·chelt

Aussprache:
IPA: [ˈhɔɪ̯çl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild heucheln (Info)
Reime: -ɔɪ̯çl̩n

Bedeutungen:
[1] sein wahres Ich verbergen und ein anderes Bild vortäuschen
[2] Anteilnahme oder auch andere Gefühle vortäuschen, oftmals trotz des inneren Gefühls der Gleichgültigkeit

Sinnverwandte Wörter:
[1] lügen, hinters Licht führen, vorspielen, verstellen, vortäuschen
[2] spielen, vorspielen, vortäuschen

Beispiele:
[1] Du heuchelst hier den liebenden Vater und im Hotel wartet deine Geliebte!
[1] Niemand schien zu wissen, was er daraus machen sollte. Schließlich lachte man verlegen und heuchelte den Mutigen.[1]
[2] Du musst hier nicht Trauer und Betroffenheit heucheln.
[2] Sie heuchelte Zuneigung, wo bitterer Haß in ihrem Herzen wohnte.
[2] „Sie sah Kurt Interesse heucheln, den Gesichtsausdruck kannte sie gut.“[2]

Wortbildungen:
Heuchelei

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „heucheln
[1, 2] canoonet.eu „heucheln
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonheucheln
[1] The Free Dictionary „heucheln
[1, 2] Duden online „heucheln

Quellen:

  1. Der Sprung über den Schatten, Karl Schröder. Abgerufen am 1. November 2015.
  2. Katharina Adler: Ida. Roman. 1. Auflage. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018, ISBN 978-3-498-00093-6, Seite 36.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: hecheln, meucheln