freistellen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

freistellen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich stelle frei
du stellst frei
er, sie, es stellt frei
Präteritum ich stellte frei
Konjunktiv II ich stellte frei
Imperativ Singular stell frei!
stelle frei!
Plural stellt frei!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
freigestellt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:freistellen

Worttrennung:
frei·stel·len, Präteritum: stell·te frei, Partizip II: frei·ge·stellt

Aussprache:
IPA: [ˈfʁaɪ̯ˌʃtɛlən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild freistellen (Info)
Reime: -aɪ̯ʃtɛlən

Bedeutungen:
[1] jemanden (in der Regel vorübergehend) von einer Tätigkeit oder Verpflichtung befreien
[2] jemandem die Möglichkeit bieten, sich frei für etwas zu entscheiden

Synonyme:
[2] anheimgeben

Beispiele:
[1] Ich bin für eine Woche von der Arbeit freigestellt.
[1] Der Oberfeldwebel hatte ihn gemäß seinem Antrag für zwei Wochen von der Nachtwache freigestellt.
[1] Die Krankenhausleitung hat alle ausländischen Ärzte zu einem fachspezifischen Sprachkurs "Deutsch für Ärzte" freigestellt.[1]
[1] Häuser oder Wohnungen bis 300 000 Pfund, umgerechnet, 336 000 Euro, werden von der Grunderwerbsteuer von zwei bis fünf Prozent freigestellt.[2]
[2] Die Personalchefin stellte dem Neuangestellten frei, ob er in der Abteilung A–M oder N–Z arbeiten möchte.
[2] Ihre Eltern stellten ihr frei, ob sie lieber ein Studium oder eine Ausbildung beginnen wolle.
[2] Ich möchte Ihnen diese Entscheidung nicht freistellen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „freistellen
[1, 2] canoonet „freistellen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonfreistellen
[1, 2] The Free Dictionary „freistellen

Quellen:

  1. Start - Sprachtests für ausländische Ärzte. In: Deutsche Welle. 17. Januar 2014 (Video, Länge: 04:05 mm:ss, URL, abgerufen am 23. November 2017).
  2. Friedbert Meurer: Brexit - Die Kosten des Ausstiegs. Dass der Brexit für die Briten teuer wird, ist schon länger klar. Nun bezifferte der britische Schatzkanzler, welche Auswirkungen der EU-Ausstieg auf den britischen Haushalt hat. Umgerechnet 3,4 Milliarden Euro werden zur Vorbereitung des Brexit beiseite gelegt. In: Deutschlandradio. 22. November 2017 (Deutschlandfunk/Köln, Sendung: Wirtschaft und Gesellschaft, URL, abgerufen am 23. November 2017).