fortstehlen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

fortstehlen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich stehle fort
du stiehlst fort
er, sie, es stiehlt fort
Präteritum ich stahl fort
Konjunktiv II ich stähle fort
stöhle fort
Imperativ Singular stiehl fort!
Plural stehlt fort!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
fortgestohlen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:fortstehlen

Worttrennung:

fort·steh·len, Präteritum: stahl fort, Partizip II: fort·ge·stoh·len

Aussprache:

IPA: [ˈfɔʁtˌʃteːlən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild fortstehlen (Info)

Bedeutungen:

[1] reflexiv: still und leise, heimlich weggehen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb stehlen mit dem Derivatem fort-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abtauchen, davonmachen, davonstehlen, fortschleichen, verschwinden, wegschleichen, wegstehlen

Gegenwörter:

[1] auftauchen

Beispiele:

[1] „Wie eine Diebin und ohne etwas verbrochen zu haben, so empfand sie es, mußte sie sich bei Nacht und Nebel mit ihrem Sohn fortstehlen.“[1]
[1] „Er erzählt von einem Sechsjährigen, der sich spielend und abenteuernd aus dem Elternhaus fortstiehlt, mit einem Holzschwert bewaffnet, und sich im Wald verirrt.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich heimlich fortstehlen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fortstehlen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „fortstehlen
[1] The Free Dictionary „fortstehlen
[1] Duden online „fortstehlen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „fortstehlen

Quellen: