das Huhn, das goldene Eier legt, schlachten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

das Huhn, das goldene Eier legt, schlachten (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Nebenformen:

die Gans, die goldene Eier legt, schlachten

Worttrennung:

das Huhn, das gol·de·ne Ei·er legt, schlach·ten

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild das Huhn, das goldene Eier legt, schlachten (Info)

Bedeutungen:

[1] Vorteile nicht nutzen; die wirtschaftliche Grundlage entziehen; Schaden verursachen; Einnahmen/übertragen: eine Quelle zum Versiegen bringen; jemand entzieht sich selbst die Grundlage seines (wirtschaftlichen) Auskommens/Wohlstands

Synonyme:

[1] die Gans, die goldene Eier legt, schlachten

Beispiele:

[1] Wenn Waldemar am Weihnachtsmarkt keinen Glühweinstand aufbauen möchte, schlachtet er das Huhn, das goldene Eier legt, denn die Leute kommen und fragen nach Heißgetränken so, als ob diese ab morgen verboten werden würden.
[1] „Warum sollte er sein Haus in der Innenstadt verkaufen? Da würde er ja das Huhn, das goldene Eier legt, schlachten!“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Redensarten-Index „das Huhn, das goldene Eier legt, schlachten

Quellen:

  1. Universal-Lexikon. Abgerufen am 19. Dezember 2017.