brotlos

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

brotlos (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
brotlos brotloser am brotlosesten
Alle weiteren Formen: Flexion:brotlos

Worttrennung:
brot·los, Komparativ: brot·lo·ser, Superlativ: am brot·lo·ses·ten

Aussprache:
IPA: [ˈbʁoːtloːs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild brotlos (Info)

Bedeutungen:
[1] ohne dass man überhaupt, oder mit einer genannten Tätigkeit genug, Geld verdienen kann, um seinen Lebensunterhalt zu finanzieren

Herkunft:
Ableitung (Suffigierung) vom Substantiv Brot mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -los[1]

Sinnverwandte Wörter:
[1] arbeitslos, beschäftigungslos, erwerbslos, ohne Job, stellungslos
[1] nichts abwerfend, nichts einbringend

Beispiele:
[1] Im Frühjahr wurde er dann auch noch brotlos.
[1] Eine brotlosere Kunst als Pflastermalerei ist wohl kaum denkbar.
[1] Im Prinzip ist er ja ein richtig brotloser Künstler, der vom Geld seiner Frau lebt.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] mit Substantiv: brotlose Kunst (Lautsprecherbild Audio (Info))

Wortbildungen:
Brotlosigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „brotlos
[*] canoonet „brotlos
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „brotlos
[1] The Free Dictionary „brotlos
[1] Duden online „brotlos

Quellen:

  1. canoonet „brotlos