betasten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

betasten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich betaste
du betastest
er, sie, es betastet
Präteritum ich betastete
Konjunktiv II ich betastete
Imperativ Singular betast!
betaste!
Plural betastet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
betastet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:betasten

Worttrennung:

be·tas·ten, Präteritum: be·tas·te·te, Partizip II: be·tas·tet

Aussprache:

IPA: [bəˈtastn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -astn̩

Bedeutungen:

[1] mit den Fingern prüfend anfassen

Herkunft:

vom Verb tasten[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] abfingern, anfassen, angrabschen, anlangen, antasten, anrühren, befühlen, befummeln, begrabbeln, begrabschen, berühren, betatschen, die Finger über etwas gleiten lassen, grabbeln, herumfingern

Oberbegriffe:

[1] rühren

Beispiele:

[1] „Er erkannte den Frosch, schloss die Hände, damit er nicht weghüpfen konnte, betastete ihn vorsichtig.“[2]
[1] „Er rollt sich zur Seite, setzt sich auf, betastet sein Gesicht. Kiesbröckchen kleben an seiner Wange.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemand betastet etwas, etwas vorsichtig betasten

Wortbildungen:

betastbar, Betastung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „betasten
[1] canoonet „betasten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „betasten
[1] The Free Dictionary „betasten
[1] Duden online „betasten

Quellen:

  1. canoonet „betasten
  2. Schüchterne Menschen, Dieter Pflanz. Abgerufen am 12. März 2017.
  3. Der letzte Morgen, Ryan David Jahn. Abgerufen am 12. März 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: belasten